Litepanels – Gemini – Lichtsteuerung für ein Guerilla-Drama

Wallis McGrath

Li Wallis und John Dooley (McGrath) haben sich professionell zusammengetan und arbeiten nun an vielen verschiedenen Projekten zusammen. Sie nutzen ihren vielfältigen Hintergrund in den Bereichen Nachrichten, Fotojournalismus, Entwicklungsarbeit, Reisetexte und Fotografie, um Kunden und Lesern auf der ganzen Welt spannende und individuelle Geschichten zu präsentieren. Wallis McGrath arbeitet derzeit an einer 14-teiligen Webserie mit dem Titel „NothingMan“, die 2022 ausgestrahlt wird.

Der Autor und Regisseur Li Wallis hatte die Idee zu NothingMan als Folge von Covid, aber diese in Produktion befindliche Serie hat nichts mit einem aufkommenden Novel-Virus zu tun. Die Elevator-Pitch-Beschreibung lautet: „Tierhändler kollidieren mit Umweltkriegern und Pseudowissenschaftlern am Scheideweg Europas“.

Es gibt eine nicht so versteckte Öko-Botschaft in der Serie, aber die treibenden Themen sind das, was wir an Episoden lieben – verwobene Agenden verschiedener Fraktionen in einer sich ständig ändernden Geschichte. Li erklärt, was sie an Dramaprogrammen schätzt: „Meine Leidenschaft ist eine Serie. Sie wollen Charaktere, die Sie im Laufe der Episoden kennenlernen. Du verwurzelst dich für sie und unterstützt sie, wenn sie sich verändern, oder du siehst sie so, wie sie wirklich sind.“

Aber vielleicht war eine der Herausforderungen für diese Produktion, die Erwartungen an den Dreh zu erfüllen. Eine standortintensive Agenda und eine Low-Light-Ästhetik erforderten ein Lichtdesign, das Tragbarkeit mit cleverer Abdeckung kombiniert.

Leeres Berlin
NothingMan wurde letztes Jahr in einem von der Pandemie heimgesuchten Berlin gedreht und endete dieses Jahr, aber ironischerweise half der Mangel an Menschen und Infrastruktur der Produktion, wie Lis Geschäftspartner und Co-Autor John Dooley erklärt: „NothingMan hat klein angefangen und ist einfach gewachsen. Covid hat uns natürlich eingeschränkt, aber es gab uns andere Möglichkeiten, die wir in Bezug auf die Standorte und die Tatsache, dass nicht viele Menschen auf den Straßen waren, nicht erwartet hatten. Das hat zu einer sehr unheimlichen Atmosphäre geführt.“

95 % der Dreharbeiten waren Dreharbeiten in einem sehr kalten deutschen Frühling, was wiederum zu einer starken Ästhetik und einem minimalen Produktionsdesign beiträgt. Ironischerweise half ihnen die Pandemie tatsächlich, Zugang zu einigen Orten zu erhalten, die bereits gesperrt waren. „Wir hatten eine Brauerei für uns alleine, um darin zu filmen, wir hatten den vollen Betrieb des Ortes und inszenierten so eine Reihe von Szenen mit unserer Litepanels Gemini-Reihe von RGBWW-LED-Panels und einer Astra 6X Bi-Color-Einheit.

nothingman gemini and astra v2.jpg

Hinter den Kulissen mit unseren Astra- und Gemini-Panels

„Wir durften auch das Naturkundemuseum Potsdam vor den Toren Berlins nutzen. Wir waren in Bars wie dem Loophole, die keinen Strom hatten, aber wir konnten unsere fantastischen Anton/Bauer XT 150-Batterien in einem Dönerladen nebenan aufladen, sodass wir keine Drehpause hatten.“

Also begann das Team mitten im Drama des Jahrhunderts, seine eigenen zu drehen, wenn auch mit einer minimalen Crew. Da es sich um eine standortlastige Produktion handelte, brauchten sie Geräte, die leicht, aber effektiv genug waren, um mit allem fertig zu werden. John Dooley erklärt, warum die Litepanels-Leuchten für sie so gut funktionierten: „Als Einheit mussten wir wendig sein und uns schnell bewegen. Die Zwillinge machten einen sehr robusten Eindruck, obwohl sie leicht sind. Sie haben auch viel Power in einem kleinen Paket. Am Ende haben wir die 1×1-Panels häufig verwendet, wobei das 2×1-Panel eher für eine große Kontrolle verwendet wurde und bei einigen Gelegenheiten sogar die Nacht zum Tag machte.”

book store gemini 2x1 soft key light.jpg

Tageslicht schaffen mit Gemini 2×1 Soft

“Wir haben das Gemini 2×1 so aufgebaut, dass es durch den verglasten Laden strahlt – es funktionierte perfekt als Tag für Nacht-Szene.“
– John Dooley – Co-Autor

Farbsteuerung
Die Gemini-Panels haben auch volle RGB-Steuerung über 16,7 Millionen Farben und die Verwendung dieser Option war eine Offenbarung für eine Crew, die es gewohnt ist, physische Gele auf Lichtern anzubringen. „Das war eine Riesensache“, kommentierte John, „es ist so praktisch und hilfreich, dass man die Farben schon eingewählt hat.

Li und John haben auch einen Lichteffekt angepasst, um Zeit und Geld zu sparen und die Geschichte letztendlich schnell voranzutreiben. „Wir hatten eine Szene, in der eine der Schauspielerinnen verhaftet wurde, obwohl sie nicht wusste, dass es passieren würde. Selbst wenn wir ein Polizeiauto hätten, hätten wir es nicht nah genug für den Ort positionieren können, an dem wir uns befanden. Am Ende hielten wir unsere Gaffer-Hand die Zwillinge vor ihr Gesicht, um die blinkenden Polizeilichter von ihr abzuprallen, um den Effekt zu erzielen . Es war so effektiv und einfach zu machen, dass er neben ihr rannte, um es noch dramatischer zu machen.“

gemini 1x1 soft battery power.jpg

Handlichtsteuerung mit dem leichten Gemini

Lichtsteuerung vor Ort
Die große Herausforderung für die Beleuchtung von NothingMan bestand darin, die Beleuchtung für ihre vielen Standorte zu steuern. Manchmal bestand die Herausforderung darin, das bereits vorhandene Licht zu negieren, um ein gewisses Designniveau zu erreichen. Li schätzte sicherlich ihren Oberbeleuchter Jayden Bailey, als sie einen Standort bewertete. „Wir mussten oft die reale Beleuchtung der Location maskieren und dann ändern. Eine Herausforderung war, als wir im Naturhistorischen Museum drehten, sie hatten diese Scheinwerfer, die wirklich schlecht waren – sehr gelb – also mussten wir die Flaggen aufhängen und die Zwillinge als echtes Licht verwenden.

„Wir haben die Szene mit den Geminis effektiv von einem Tageslichtersatzlicht bis hin zu sehr kontrollierten Low-Light-Szenarien gemalt. Sie waren bei dieser Kontrolle immer so konsistent und so einfach und schnell zu implementieren.“

nothingman litepanels gemini.jpg

“Die Gemini 1×1 sind besonders leicht und dennoch beruhigend robust. Zusammen mit der Gemini 2×1 Soft haben Sie eine sehr einfach zu handhabende und präzise Lichtquelle.”
– John Dooley – Co-Autor